Home
  • +++ buntkicktgut Hallensaison auf Höchsttouren +++
You Are Here: Home » Liganews » Mad Max verpasst Sprung auf Tabellenplatz eins!

Mad Max verpasst Sprung auf Tabellenplatz eins!

5

Letzten Freitag startete nun auch die buntkicktgut u11 Liga in die Hallensaison. Leider verspäteten sich mehrere Teams zum Treffpunkt, was die Leiter Max und Leonardo zu einem strafferen Zeitplan zwang. Die pünktlichen Teams Brancos Jr, Schwanthaler Kickers und Mad Max, Street Lions durften als erstes loslegen. Mad Max ging wurde seiner Favoriten Rolle gerecht und zog ohne Punktverlust aus der Gruppenphase in die K.O.-Runde. In Gruppe B war es deutlich enger, letztendlich war die Tordifferenz entscheidend bei der Platzierung, NPL Pumas avancierte direkt ins Halbfinale, während die Münchner Brüder und Brancos ins Viertelfinale mussten. Ahmads Team gewann gegen die Neulinge MSW Juniors, doch konnten weder Max seine Schützlinge im Viertelfinale noch Erik mit seinen NPL Pumas sich gegen Samis Street Lions durchsetzen. In einem spannenden Halbfinale lieferten sich die Münchner Brüder mit Mad  Max einen permanenten Schlagabtausch, Chance um Chance ging es von Abstoß zu Abstoß. Letztendlich hatte Daniel wohl eine Torschuss Einheit mehr als sein Gegenüber trainert, seine Jungs machten zwei Buden, Münchner Brüder nur eine. Nach dieser Partie dachte sich Mad Max sie hätten den Turniersieg schon in der Tasche. Sie unterschätzen die Street Lions komplett nachdem sie diese in der Gruppe bereits besiegt haben. Ehe Sie sich versahen hatte Semis Team die Zeit von der Uhr gespielt und ging ins Shoot-out, ihr Matchplan wie sich später herausstellte. Sobald Spieler vom Platz mussten blühten sie auf, Mad Max kam garnicht hinterher. Im zwei gegen zwei zappelte der Ball am Ende im Netz von den Jungs aus der Max Kolmsbergerschule. Nichtmal die Fairplay Medaille konnte die enttäuschten Verlierer aufmuntern, als sich die Street Lions Tagessieger krönen durften.

 

Leonardo Schneider-Eicke

© 2012 buntkicktgut

Scroll to top
google51150a537a1f2737.html