Home
  • +++ Du hast Interesse am redaktionellen Arbeiten? Du hast Spaß am Fotografieren oder Berichte schreiben? Werde jetzt Teil des buntkicker-Redaktionsteams!
  • » Schau einfach im Büro an der IG Feuerwache (Ganghoferstraße 41) vorbei. Am besten zur Teamsitzung Donnerstags um 18:00 Uhr +++
You Are Here: Home » Stories » Kommentare » UEFA – Regenbogenfähnchen im Wind

UEFA – Regenbogenfähnchen im Wind

Kommentar: UEFA – Regenbogenfähnchen im Wind

Der verdiente Europameister 2021 heißt Italien. Mit begeisterndem Fußball, etwas Glück und sehr
viel Herz haben sich die Azzurri in Wembley knapp gegen England durchgesetzt. Was von der EM
übrig bleibt: Italien kann auch offensiv, ein Schweizer Fan wird zum Meme, Arroganz wird bestraft
und die UEFA verlegt öfter mal ihren moralischen Kompass.
Ein kurzer Rückblick: es ist April 2021, die sogenannte Super League wurde 48 Stunden nach
Gründung wieder beerdigt. Die UEFA hat Sanktionen angekündigt, sollten sich die 12 abtrünnigen
Clubs doch wieder formieren, um ihre exklusive Edel-Liga im Alleingang aufzuführen. Klare Kante,
eine gute Entscheidung für Fans des Sports, die sich nicht zum Champagner-Publikum zählen, die
selbstverschuldete Pleiteclubs sanieren müssen.

allianz arena regenbogenfarben
Natürlich lagen der Reaktion der UEFA wirtschaftliche Interessen zu Grunde, die eher zufällig mit
denen der meisten Fans übereinstimmten. Während in Deutschland über 3er- oder 4er-Kette
debattiert wird, geht es der UEFA immer noch um die Wertschöpfungskette. Das sieht man am
besten an der widersprüchlichen Haltung in Bezug auf die Regenbogenfahne, sinngemäß: Die Allianz
Arena darf nicht bunt leuchten! Das ist ein politisches Zeichen gegen Ungarn! Schnitt, wenige Tage
später: Natürlich begrüßen wir Regenbogenfarben in der Bandenwerbung! Zwischen den Zeilen heißt
das nichts anderes, als dass Zeichen für Toleranz und Selbstbestimmung, Gleichberechtigung und
Vielfalt nur dann erlaubt sind, wenn es einerseits bequem ist und andererseits die Kasse stimmt.
Toleranz und Vielfalt sind keine politische Agenda, sondern universelle Werte, auf die sich alle
einigen können sollten und wie sie nicht zuletzt bei buntkicktgut gefördert und gelebt werden. Der
Regenbogen steht sinnbildlich dafür. Wer damit ein Problem hat, seien es Ungarn mit seiner
fragwürdigen Gesetzgebung oder Russland oder Aserbaidschan mit ihrem intolerablen Umgang mit
Homosexuellen, soll stets dran erinnert werden, was allgemein gültig sein sollte. Das wäre auch hier
klare Kante der UEFA, für Werte einzustehen, auch wenn es unbequem ist. Das ist ein Wunsch, der
Zeichen setzen würde in Ländern, wo Minderheiten um ihre Sicherheit fürchten müssen.
Eine Institution wie die UEFA, unter deren Dach ein sportliches Großereignis von immenser
Reichweite und Strahlkraft stattfindet, muss besser sein als das – und sich nicht drehen wie ein
Fähnchen, wenn sie Gegenwind bekommen.

 

Mika

 

 

 

 

Bilder entstammen der sueddeutschen Zeitung.

© 2012 buntkicktgut

Scroll to top
google51150a537a1f2737.html