Home
  • +++ buntkicktgut Hallensaison auf Höchsttouren +++
You Are Here: Home » Stories » Reportagen » Die große Eröffnungsfeier von Bellevue di Monaco

Die große Eröffnungsfeier von Bellevue di Monaco

Veranstaltungen, die vermutlich in vielen Jahren unsere Erinnerungen positiv prägen werden, gibt es im buntkicktgut-Jahr viele. Sommerfeste, das Corso Leopold, die unzähligen Reisen, für viele Beteiligten sind diese Veranstaltungen die Würdigung ihrer Arbeit, egal ob TeilnehmerInnen oder die MacherInnen. Ein Projekt mitten im Herzen Münchens ruft Momente, der positiven Erinnerung, besonders intensiv hervor.

34984377_10155344570482414_3810670820972298240_o

Tätig im Kulturbereich, in oder viel mehr für Flucht und Migration, in Themen der aktuellen Wohnsituation in München, Gleichberechtigung… die Liste könnte so weiter gehen. Alles was Zukunftsentscheidend ist, wird hier gelebt und umgesetzt. Wir waren dabei, als Bellevue di Monaco die Eröffnung ihres Cafés mit einem rieseigen Straßenfest feierte. Nachdem unser Oberbürgermeister Dieter Reiter, die Veranstaltung eröffnete, feierten Künstlerinnen und Künstler sowie tausende Münchnerinnen und Münchner sich selbst, ihre Stadt und das was dieses Projekt so auf die Beine stellte.

35065766_10155344569372414_6818632913114890240_o35026330_10155344570187414_1674447396106403840_o

Als 2012 die Stadt den wohl berühmtesten und (vermutlich) schönsten Bolzer (im Übrigen auch der letzte in der Altstadt) überbauen wollte, löste das bei vielen Menschen Unmut aus. Einen Ort, wo der schönste Sport der Welt gelebt wird, zu zerstören und durch Wohnraum zu ersetzen, dort sollte zu Recht protestiert werden. Es versteht sich wohl von selbst, dass es sich nicht um bezahlbaren Wohnraum handeln sollte. Die Profitgier der Einen, sollte zur Solidarität der Anderen führen. Prominente Unterstützung von den Sportfreunden Stiller, Schweini oder Paul Breitner, machten das Unterfangen, nun stadtbekannt. Einige Jahre danach ist klar, dass die Rettung des Bolzers erfolgreich war.

35051336_10155344568842414_7459401789834526720_o

Mit „Platz da!“ (Demonstration gegen PEGIDA im Dezember 2014) wurden Patrioten aus der Innenstadt vertrieben, der Streetfootballwork-Standort im Glockenbachviertel darf auf dem berühmten Bolzer trainieren und verschiedenste Kulturangebote für Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete sind  nur einige Beispiele für die Arbeit von Bellevue di Monaco.

34838284_10155344569507414_4654652493299449856_o

Und erneut stehen viele Dutzende Spielerinnen und Spieler hier und messen sich, 4 gegen 4. Wenn es nur um die Bilder gehen würde, wären hier wohl die schönsten Straßenfußball-Spiele in ganz München zu sehen. Graffitis verzieren die Hauswände und der Betonboden kennt im Falle des Falles keine Gnade. So kompakt wie dieser Bolzplatz ist, sind technische Spielzüge vorprogrammiert. Dass die Kinder am Ende nicht nur ihr fußballerisches Können unter Beweis stellen konnten, sondern auch ein Teil des Spirits und der Atmosphäre werden die dieser Ort ausstrahlt, ist ebenfalls ein Verdienst von Bellevue die Monaco. Chapeau und vielen Dank!

35123460_10155344569217414_5012793997748338688_o

© 2012 buntkicktgut

Scroll to top
google51150a537a1f2737.html