Home
  • +++ 16.02.2015: Die Gewinner/Fairplay-Sieger der buntkicktgut open: Schwanthaler Kickers/Paulcke Arnulf (U11), Boomerang 50/Boomerang 50 (U13), Samborella Juniors/Die Zerstörer (U15), Profil Garching/Giesing Spurs 81 (U17), Supper Itthaiko/MSW Chickas (Ladies), Tamil Young Nation/Harras Classics (Ü17)
  • »+++ Und weiter gehts: Die buntkicktgut-Winterliga ist in vollem Gange! Anmeldung immer noch möglich im buntkicktgut-Büro (Ganghoferstr. 41) und auf buntkicktgut.de
You Are Here: Home » Leute » Interviews » Ein Star, viele Selfies und das Strafrecht – Christian Vorländer zu Besuch bei den buntkicktgut open

Ein Star, viele Selfies und das Strafrecht – Christian Vorländer zu Besuch bei den buntkicktgut open

Sobald Christian Vorländer die Faganahalle in Feldmoching betrat, wo am vergangenen Wochenende das buntkicktgut open der U13, U15 und der Ladies-Liga stattfand, ging es los mit den Selfies. Alle Kicker und Kickerinnen wollten unbedingt ein Foto mit dem Mitglied des Münchner Stadtrates haben. Warum fragt ihr euch? Christian Vorländer ist nicht nur SPD-Politiker, im Stadtrat und engagiert sich gegen Rechtsextremismus, sondern spielte auch in der SAT 1 Gerichtsshow „Richter Alexander Hold“ mit und ist derzeit in der Sendung „Im Namen der Gerechtigkeit“ tätig. Daher kannten ihn also alle Jungs und Mädels, die auf den buntkicktgut open waren, ob aus der Schweiz, aus Berlin oder aus München selbst. Mit seinem herzlichen und offenen Auftreten kam er natürlich noch besser an.

SPD-Politiker Christian Vorländer, buntkicker-Redakteurin Basira, bkg-Gründer Rüdiger Heid und Schiedsrichter Mohamed auf den buntkicktgut open

SPD-Politiker Christian Vorländer, buntkicker-Redakteurin Basira, bkg-Gründer Rüdiger Heid und Schiedsrichter Mohamed auf den buntkicktgut open

Bei einem warmen Tee und Würstchen mit Senf, frisch vom buntkickgut Brotzeitstand, setzten wir uns zu einem gemütlichen Gespräch. Zu Beginn gab er mir einen Crashkurs im Jugendstrafrecht, denn in seiner Tätigkeit als Anwalt hat er hauptsächlich mit straffälligen Jugendlichen ab 14 Jahren zu tun. Für Vorländer ist die Aufgabe eines Strafverteidigers „aus der Akte einen Menschen zu machen“, wie er selber sagt. Da das Jugendstrafrecht viel flexibler ist als das Erwachsenenstrafrecht, sei es einfacher den „Blick auf den Menschen zu richten“. Natürlich gehen ihm viele Fälle auch sehr ans Herz, besonders wenn sich um Wiederholungstäter handelt. Ursachen dafür sind oft Gewalt und Kriminalität im Umfeld, schwierige Biographien oder zerüttete Familienverhältnisse. Doch viele Jugendliche entwickeln sich auch sehr positiv, ganz ohne Strafe und Konsequenzen funktioniere es zwar nicht, meint Vorländer, aber durch bestimmte Maßnahmen und Therapien lasse sich viel erreichen.

Christian Vorländer, Jutta Koller von den Grünen und die Sigermannschaft Boomerang bei der Siegerehrung

Christian Vorländer, Jutta Koller von den Grünen und die Siegermannschaft Boomerang bei der Siegerehrung

Als nächstes machten wir einen kleinen Abstecher ins Showbusiness und Vorländer erklärt mir auf meine Frage, ob die Fälle in Gerichtsshows überhaupt echt sind, dass diese zwar geplottet sind aber von echten Fällen inspiriert wurden. Viele seiner Kollegen beim Fernsehen sind ebenfalls echte Juristen und liefern so Anregungen für das Drehbuch. Außerdem werden oft aktuelle Themen wie Rechtsradikalismus, sozusagen Vorländers Spezialthema, in die Show integriert. So erhält sie einen gewissen Wahrheitsgehalt und die Zuschauer „lernen etwas dabei“.

Vorländer selbst stammt aus einer evangelischen Pfarrersfamilie und ist in Beirut geboren. Seine Eltern waren als Dozenten an einer Universität tätig. Nach dem Ausbruch des libanesischen Bürgerkrieges musste die Familie nach Deutschland zurückkehren. An seine Kindheit im Libanon erinnert ihn heute noch sein arabischer Name „Salim“, sein Zwillingsbruder erhielt den Namen „Amin“. Politik hat in seinem Familienhaus schon immer eine große Rolle gespielt, erzählt Vorländer, beim Abendessen wurden immer Nachrichten geschaut, wie brutal sie auch sein mochten. Seine Eltern legten immer viel Wert auf die politische Bildung ihrer Kinder. So ist es kein Wunder, dass Vorländer schon seit 25 Jahren in der SPD tätig ist. Sein Antrieb in der Politik ist, dass „jeder Mensch sein Herz hat“ und er sich deswegen auch besonders für Rechte von Flüchtlingen einsetzt. Die europäische Flüchtlingspolitik ist für ihn „menschenverachtend“ und er will diese nicht tatenlos hinnehmen. Für besonders wertvoll erachtet er deswegen auch Münchner Organisation wie Refugio oder buntkicktgut, die Flüchtlinge mit offenen Armen willkommen heißen und ihnen Perspektiven abseits von Bürokratie und knappen Unterkünften bieten. Auch im Kontext der andauernden Debatte um Pegida und Co. (mehr dazu findet ihr hier) ist Vorländer als stellvertretender Vorsitzender bei der Kampagne „München ist BUNT!“ am Start.

Dieses Bild ist auch auf Vorländers Facebook Seite zu finden: die Jungs und Mädels aus Peine, ausgezeichnet für das bunteste Team, posieren mit dem Star der Stunde

Dieses Bild ist auch auf Vorländers Facebook Seite zu finden: die Jungs und Mädels aus Peine, ausgezeichnet für das bunteste Team, posieren mit dem Star der Stunde

Zum Schluss packt Vorländer selber mit an und verteilt bei der Siegerehrung fleißig Medaillen und Pokale. Nach den letzten paar Selfies muss er weiter zu seinem nächsten Termin und noch am selben Abend findet man auf seiner Facebook Seite ein buntes Bild mit den KickerInnen von buntkicktgut. Schön zu sehen, dass auch ein vielbeschäftigter Schauspieler, Anwalt und Politiker sich Zeit für buntkicktgut nimmt!

 

© 2012 buntkicktgut

Scroll to top
google51150a537a1f2737.html