Home
  • +++ 16.02.2015: Die Gewinner/Fairplay-Sieger der buntkicktgut open: Schwanthaler Kickers/Paulcke Arnulf (U11), Boomerang 50/Boomerang 50 (U13), Samborella Juniors/Die Zerstörer (U15), Profil Garching/Giesing Spurs 81 (U17), Supper Itthaiko/MSW Chickas (Ladies), Tamil Young Nation/Harras Classics (Ü17)
  • »+++ Und weiter gehts: Die buntkicktgut-Winterliga ist in vollem Gange! Anmeldung immer noch möglich im buntkicktgut-Büro (Ganghoferstr. 41) und auf buntkicktgut.de
You Are Here: Home » Stories » Reportagen » Pirlo meets Abu – ein Traum wird wahr

Pirlo meets Abu – ein Traum wird wahr

Anlässlich eines Werbedrehs des polnischen Fensterherstellers Drutex durfte ich Andrea Pirlo näher kommen als ich es mir je eträumt habe… begleitet mich auf meiner emotionalen Achterbahn und seht Euch das Ergebnis am Ende des Artikels an:

Zwei Legenden treffen aufeinander - Unser Redaktuer und bkg-Spieler und Weltmeister Andrea Pirlo

Ein legendäres Selfie – Unser Redakteur und bkg-Spieler Abu (links) und Weltmeister Andrea Pirlo (rechts)

 

„PIRLO?!? Natürlich bin ich dabei Rudi“, antwortete ich auf die Frage ob ich denn Lust hätte für buntkicktgut blablablabla… . Ok ich muss ehrlich sein, dass ich ab diesem Moment nicht mehr zugehört habe. Ich durfte Andrea Pirlo, Weltmeister von 2006, treffen.
Ein paar Tage vor dem Termin erfahre ich dann ungefähr was meine Aufgabe sein wird. Ich soll für einen Werbespot eines polnischen Fensterherstellers ein paar Freestyle Tricks vorführen. Diese sollen dann so eingeschnitten werden, so dass es so aussieht als würden es Pirlo und Lahm (der übrigens auch dabei sein sollte) durchführen.
Auf dem Weg zum Drehort bin ich schon ziemlich aufgeregt und als Pirlo und Lahm endlich erschien sind dachte ich mir nur „Boah krass, ist aber ja gar nicht so toll“. Es sah so aus als ob ich nichts mit denen zu tun haben würde. Bis der Regisseur meinen Namen ruft… „Abu? Where is Abu?“. Ich komme mir vor wie ein übertrieben schüchterner, sechs Jahre alter Junge, bei seiner Einschulung. Ich stehe auf und hebe meine Hand. Er bittet mich runter zu kommen um Pirlo und Lahm die davor ausgemachten Tricks vorzuzeigen.
Pirlo links Philipp Lahm rechts „läuft“, dachte ich mir nur. Na dann los! Ich zeige Philipp Lahm den ersten Trick, dann drehe ich mich zu Pirlo und zeige ihm den zweiten. Die beiden dachten wohl sie müssten die Tricks wiederholen und zuckten nur mit ihren Schultern. Lahm meinte nur: „Ne das kann ich nicht“ und Pirlo reichte ein einziges: „No!“
War dies der Höhepunkt meiner „Fußballerkarierre“. Nach ersten Erfolgen bei buntkicktgut Anfang der 2000er (wo wir Rudi und seinen Harras Boys das fürchten lehrten), einigen Stationen in den anspruchsvollsten Ligen Deutschlands (unter anderem Kreisklasse C und Kreisklasse B) bis hin zum Sieg beim Coupe de l´Amité in Togo.

Jetzt war es soweit… Superstars wie Messi, Ibrahimovic oder Oussman Kofia können einpacken. Jetzt ist meine Zeit! JETZT IST MEINE ZEIT! Die Mitarbeiterin der Produktionsfirma wischt mir meinen Schweiß und holt mir eine Flasche Wasser. Ich schließe die Augen und denke mir nur: „Boah ich bin der King“.

Abschließend dann… ja dann werde ich geweckt: „Griaß god die Fahrscheine bitte… Ja hörst mi ned, Bua“. Ich mache meine Augen auf… sitze in der S-Bahn und bin total müde. Woher sollte ich denn wissen, dass Pirlo und Lahm nach einer Stunde wieder weg sind und ich weitere fünf Stunden irgendwelche Aufnahmen machen muss. Naja wenigstens hat mir Rudi Geld für eine Fahrkarte gegeben…

Hier könnt Ihr euch den fertigen Werbespot anschauen:

© 2012 buntkicktgut

Scroll to top
google51150a537a1f2737.html